Steuern

Beim grenzüberschreitenden Arbeiten, Handel treiben und Leben in der Schweiz und der EU, insbesondere Deutschland, spielen die Steuern eine bedeutende Rolle.

Deutsche müssen Auslandsfirmen dem Finanzamt melden

Ein deutscher Steuerpflichtiger ist in verschiedenen Fällen verpflichtet, Betriebe, Betriebsstätten oder Beteiligungen an Gesellschaftenim Ausland seinem zuständigen Finanzamt anzuzeigen. Bei einem Verstoss gegen diese Bestimmungen drohen durchaus empfindliche Sanktionen. Daher ist es unerlässlich, die Fälle zu kennen, in denen eine Meldung zu erfolgen hat. Zudem… Weiterlesen »Deutsche müssen Auslandsfirmen dem Finanzamt melden

Die Bilateralen

Die Beziehungen zwischen der Schweiz und der Europäischen Union (EU) sind äusserst eng und gründen auf einem Vertragsnetz, das aus rund 20 zentralen bilateralen Abkommen sowie über 100 weiteren Abkommen besteht. 1992 kam es zu wichtigen Entscheiden in den Beziehungen zwischen der Schweiz und der… Weiterlesen »Die Bilateralen

Steuerpflicht des Vorbezugs aus Schweizer Pensionskasse nach Rückzug nach Deutschland

Besonders seit dem Inkrafttreten der Personenfreizügigkeit in 2007 sind zahlreiche Deutsche in die Schweiz gezogen. In den letzten Jahren hat ein verstärkter Rückzug nach Deutschland eingesetzt. Wer nach einigen Jahren Arbeit die Schweiz verlässt, kann unter bestimmten Voraussetzungen seine bis dahin in der Schweizer Altersvorsorge… Weiterlesen »Steuerpflicht des Vorbezugs aus Schweizer Pensionskasse nach Rückzug nach Deutschland

Was darf die Steuerfahndung?

Die Steuerfahndungsstelle („SteuFa“) ist die Finanzpolizei. Der Steuerfahndungsstelle („SteuFa“) kommt eine Doppelfunktion zu, weil die ihr zugewiesenen Aufgaben sowohl steuerlicher als auch steuerstrafrechtlicher und bussgeldrechtlicher Art sind. Die SteuFa ist zwar organisatorisch immer Teil der Finanzverwaltung, sie ist aber zugleich Steuerbehörde Strafverfolgungsbehörde = Justizbehörde im… Weiterlesen »Was darf die Steuerfahndung?

PanamaPapers – Im Schattenreich der Offshorefirmen

Die Geldverstecke der Reichen und Mächtigen: Staatspräsidenten, Drogenschmuggler und Kriminelle haben über Jahrzehnte eine Anwaltskanzlei in Panama genutzt, um Konten und Wertgegenstände zu verstecken.Im Frühjahr 2017 decken dies journalistische Berichte auf, die sich auf Unterlagen stützen, die sie aus einem grossen Dataleak erhalten haben.